Zahnarzt Luzern Vergleich – Warum schon die Milchzähne so wichtig sind

Kindern sollte man bereits in jungen Jahren beibringen, dass ihre Zähne sehr wichtig sind. Viele gehen immer davon aus, dass es eigentlich egal ist, wie die Milchzähne behandelt werden, da diese früher oder später sowieso ausfallen und durch die richtigen Zähen ersetzt werden. On beim Spielen in der Wohnung oder auf dem Spielplatz, Sprösslinge haben immer großen Spaß am Toben und dabei kommen nicht selten auch die Zähne zu Schaden. Nicht alle Verletzungen sind offensichtlich und schon bei kleinen Unfällen kann es zu Folgekomplikationen kommen. Aus diesem Grund müssen Eltern auf ihre Kinder aufpassen und auch schon bei kleineren Stürzen genau darauf achten, dass nichts kaputt gegangen ist. Nur dann können die Krankenkassen und Unfallversicherungen auch in die Pflicht genommen werden.

Je nach Verletzung müssen verschiedene Behandlungen veranlasst werden. Bei Frakturen ist es beispielsweise nicht immer so einfach. Hier können die Zähne möglicherweise aber wieder aufgebaut werden. Wenn die Zähne verlagert sind und stören dann muss man sie wieder in ihre eigentliche Position bringen. Normalerweise wird aber erst einmal abgewartet, da die Zähne auch oft wieder von alleine in die richtige Richtung wandern. Manchmal müssen die Zähne komplett entfernt werden. Das alles muss aber der zuständige Arzt entscheiden. Wenn die Zahnwurzel des Milchzahnes in den bleibenden Zahn hineingetrieben wurde, dann muss dieser ganz vorsichtig entfernt werden. Andernfalls kann es nämlich zu einer längerfristigen Schädigung kommen. Wenn der verbleibende Zahn nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann kann sich aber auch alles von alleine wieder regeln. Viele Kinder haben Angst vorm Zahnarzt, weshalb es für die Eltern erst einmal eine Herausforderung wird, sein Kind überhaupt dazu zu bewegen, ohne Probleme zum Zahnarzt zu gehen. Diese Angst hängt aber auch oft davon ab, wie ängstlich die Eltern selbst sind. Sobald das Kind mitbekommen, dass die Eltern Angst vorm Zahnarzt haben, wird es automatisch diese Furcht entwickeln. Den schlimmsten Fehler, den die Eltern also machen können, ist die eigene Angst zu zeigen.

Sollte der Milchzahn beim Spielen herausgeschlagen worden sein, dann kann dieser entweder wieder eingesetzt werden oder er bleibt eben draußen. Hierbei sind sich viele Ärzte nicht ganz einig. Überwiegend wird es aber eher abgelehnt, da sich schließlich Zahnkeime bilden können. Es gibt inzwischen allerdings Techniken, die das Risiko vermindern. Wichtig ist aber, dass die ausgeschlagenen Zähne binnen weniger Minuten in eine spezielle Box gegeben und gut aufbewahrt werden.

Wenn man noch keinen Zahnarzt hat, weil man beispielsweise in eine neue Stadt gezogen ist, gilt es aber zunächst einmal einen guten Zahnarzt zu finden. Der Zahnarzt Luzern Vergleich ist besonders beliebt, da die Preise hier nicht so unverschämt teuer sind, wie man es in Deutschland nur zu oft kennt.