Moringa Tee

Moringa Oleifera ist eine sehr gesunde, vielseitige und nützliche Pflanze. Sie stammt ursprünglich aus Indien und ist am Fuße des Himalayas zu finden. Schon vor geraumer Zeit machte die Pflanze immer wieder auf sich aufmerksam, weil sie unheimlich gesund ist und viele für den Menschen wichtige Inhaltsstoffe bereitstellt. Fast überall wird sie deshalb auch als Wunderbaum bezeichnet. Sie wächst unheimlich schnell und gehört zu den sommergrünen Pflanzen. Man kann sie auf fast jedem Boden anpflanzen, ohne dass ihre Nährwerte schlechter werden. Die Blüten sind golden und duften wunderbar. Die Blätter sind reich gefüllt mit Mineralstoffen und Vitaminen, weshalb sie auch schon vor vielen Tausenden Jahren als Heilpflanze zum Einsatz kam. Des Weiteren wird sie eingesetzt, um Krankheiten vorzubeugen und den gesunden Lebensstil besser durchsetzen zu können. Die Samen können verschmutztes Wasser sogar von Bakterien und Dreck befreien, sodass es wieder trinkbar wird. Zudem kann ein sehr hochwertiges Öl gewonnen werden, mit dem gerne gekocht oder die Salatsoße verbessert wird. Auch die Früchte sind essbar und liefern jede Menge essentielle Grundstoffe für unseren Körper.

Der Baum wurde vor allem aufgrund seiner Vielseitigkeit bekannt. Der Baum des langen Lebens wird aber auch als Meerrettichbaum bezeichnet und kann mittlerweile an vielen Orten der Erde gefunden werden. Moringa kann über Moringa Stenopetala Saatgut aber auch im Eigenheim angepflanzt werden und somit kann ihn jeder im eigenen Garten oder auf der Terrasse stehen haben und die Vorzüge auskosten. In einigen Teilen Afrikas wird er als eines von vielen natürlichen Mitteln eingesetzt, um der falschen Ernährung entgegenzuwirken. Nur deshalb entstehen nämlich so viele Krankheiten in ärmeren Regionen. Gerade bei Kindern sind Vitamine und Mineralstoffe unheimlich wichtig, weshalb der Baum eine echte Bereicherung darstellt. Moringa Tee soll sehr lecker schmecken und kann einfach im Internet erstanden werden. Wer also nicht unbedingt einen eigenen Baum anpflanzen aber trotzdem die Vorzüge genießen möchte, sollte sich ein paar Moringa Oleifera Produkte zulegen. Die Vitalstoffe, die hierin zu finden sind, reichen bereits nach einer kleinen Menge aus, um gut durch den Tag zu kommen. Man kann den Baum sowohl als Gewürz sowie als Gemüse, als Getränk oder als Salat verwenden. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, man sollte einfach mal vieles ausprobieren.

Bestandteile des Moringabaumes

Da der Moringabaum so vielfältig ist, wissen die meisten Menschen überhaupt nicht, was alles verwendet werden kann. Die Blätter beispielsweise sind besonders gute Nahrungsmittel und können sowohl frisch als auch getrocknet verzehrt werden. Sie schmecken sehr gut und können einfach als Snack für Zwischendurch verwendet werden,. Die Blüten werden meistens verarbeitet und dann als Gewürz oder Medikament benutzt. Die Moringa-Samen dienen als Öl, zur Wasserreinigung und können außerdem auch wieder verwendet werden, um neue Moringa Bäume anzupflanzen. Besonders hochwertig sind auch die Wurzeln, aus denen ebenfalls gute Medizin hergestellt werden kann.