PC Reparatur Berlin

computer-663396__180Wer kennt es nicht? Man hat einen Windows Rechner und plötzlich fängt er an zu spinnen, stürzt ständig ab und wird langsam und laut. Dann muss man zu einem Service wie der PC Reparatur Berlin gehen, um das gute Stück wieder zum Laufen zu bekommen. Viele Leute schwören in der heutigen Zeit auf Mac Books, weil man hiermit angeblich keine Probleme bekommt. Selbst nach Jahren laufen die Notebooks noch wie am ersten Tag. Aber was macht die teuren Geräte aus? Lohnt sich eine Investition tatsächlich? Marktforscher sagen immer wieder, dass Apple Rechner zu Zukunft sind. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch leistungsstark und durchaus bezahlbar, wenn man ein bisschen spart. Es gab Zeiten, in denen ein MacBook nur auf sein Äußeres reduziert wurde. Seit jeher stand bei Apple nun einmal das Design im Vordergrund, allerdings ist es trotzdem so, dass auch die Funktionen nicht zu kurz kommen. Es wird stets auf jedes kleine Detail geachtet, um dem User ein perfektes Endresultat zu präsentieren. Das MacBook Air ist das dünnste Notebook auf der ganzen Welt, allerdings bietet es weder viele Schnittstellen noch ein DVD-Laufwerk. Zudem ist es nicht günstig. Natürlich möchte es trotz allem jeder haben, weil es schließlich von der guten Apfel-Marke ist. Der Imac ist ein besonders schöner Desktop Rechner, der auch leistungsstark ist. Wahre Mac Fans schätzen aber auch die durchaus überschaubare Auswahl an Produkten. Prozessoren kommen stets von Intel und die Grafikkarte von ATI oder Nvidia. Das Zusammenspiel von Software und Hardware klappt immer problemlos, sodass man nur selten Probleme haben wird. Es gibt auch Antiviren-Programme für den Mac, allerdings muss man sagen, dass diese eher fragwürdig sind. Es gibt zudem keine ernsthaften Viren für ein MacBook. Das liegt vor allem am Betriebssystem Unix, das eine restriktive Benutzerverwaltung aufweist. Die Anwender erhalten eingeschränkte Rechte und wer nichts kann, kann auch keine Viren rumschicken. Zudem droht keine Gefahr im Internet, weil die Browser keinen Zugriff auf das System haben. Bei Mac OS X handelt es sich also um ein Unix-Betriebssystem, das viele Vorteile bietet. Hierzu gehört auch eine ausreifte Benutzerverwaltung, die für ausreichend Sicherheit sorgt. Zudem sprechen wir hier von einem sehr robusten und stabilen System, das kaum Abstürze zulässt. Macs haben eine überschaubare Anzahl an Komponenten und die Treiberentwicklung liegt komplett in den Händen Apples. Windows wird durch viele Dritthersteller destabilisiert. Trotz der benutzerfreundlichen Oberfläche lässt sich Mac auch durch eine Terminal-Anwendung kontrollieren.