Zeitarbeit wird attraktiv

uhrZeitarbeit wird inzwischen immer attraktiver und mehr als eine Million Beschäftigte arbeiten in Deutschland auf dieser Basis. Die Personaldienstleister schaffen gemeinsam mit den Betrieben, die Zeitarbeit nutzen, neue Arbeitsplätze. Unternehmen bieten für Zeitarbeiter ein besonders hohes Maß an Flexibilität, damit auf Personalengpässe und Know How Bedarf immer reagiert werden kann. Es gibt für die Arbeitnehmer also vielfältige Möglichkeiten, um sich beruflich weiterzubilden und zu orientieren. Zudem kann man ganz unterschiedliche Tätigkeiten ausüben und sich weiterentwickeln. Studenten, Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger eröffnet Zeitarbeit ein großes Arbeitsplatzangebot in vielen verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern. Viele fragen sich aber immer noch, wie Zeitarbeit eigentlich funktioniert. Personaldienstleister stellen Unternehmen Personal für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung. Das Kundenunternehmen stellt dann einen entsprechenden Vertrag mit dem Zeitarbeitsunternehmen ab und ausschließlich die geleisteten Stunden werden dann später in Rechnung gestellt. Der Zeitarbeitnehmer hat einen fixen Arbeitsvertrag mit dem Personaldienstleister. Er wird in der Zeitarbeit sozialversicherungspflichtig angestellt. Arbeitsverträge mit den Sozialleistungen wie Weihnachts- Urlaubs- oder Krankengeld bringen immer viele Vorteile mit sich. Zudem wird man nach Tarifvertrag bezahlt. Man hat die gleichen Rechte und Pflichten wie jeder andere Arbeitnehmer und gute Übernahmechancen direkt ins Kundenunternehmen, wenn mansich gut anstellt. Generell kann man besonders flexibel auf veränderte Personalanforderungen reagieren und die Stammbelegschaft entlasten. Zeitarbeit24 – Zeitarbeit als Chance sehen Berufsanfänger und Hochschulabsolventen bekommen durch die Zeitarbeit beste Chancen für den Eintritt in die Arbeitswelt. Wer sich beruflich umorientieren möchte, kann das ebenfalls durch die Zeitarbeit gut machen. Nach einer langen Berufspause können sowohl Männer als auch Frauen durch die Zeitarbeit den Wiedereinstieg ins Berufsleben schaffen. Man erhält Chancen für weitere berufliche Qualifikationen unter den realen Bedingungen des Arbeitslebens. Mitarbeiter erwerben in Seminaren und verschiedenen Lehrgängen außerdem ein bestimmtes Fachwissen für einzelne Bereiche, das immer gut ankommt bei den Firmen, in denen man dann später arbeiten möchte. Aber auch ältere Menschen haben so noch eine Chance auf Arbeit und es werden sich unerwartete neue Perspektiven erschließen. Hinter der Zeitarbeit stehen oft fast ausschließlich sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse. Zeitarbeit unterliegt generell dem allgemeinen deutschen Arbeitsrecht und es gibt kein spezielles Kündigungsrecht. Die Bezahlung von Zeitarbeitnehmern basiert immer auf eigenen Tarifverträgen. Für Zeitarbeitnehmer erster Klasse gelten die gleichen rechte und Pflichten wie für jeden anderen Beschäftigten auch. Es gilt der gesetzliche Kündigungsschutz, die gesetzliche Lohnsofortzahlung im Krankheitsfall und der gesetzliche Urlaubsanspruch.